Zum Inhalt springen

Jahreswechsel: Rückblick auf 2013 und Ziele für 2014

Frohes neues Jahr!

Ein frohes, glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2014! Der Jahreswechsel lädt traditionell dazu ein, das vergangene Jahr rückblickend zu bewerten und sich Ziele für das nächste zu stecken. Hier sind meine persönlichen Gedanken zum Jahreswechsel. Ich hoffe, ihr teilt einige eurer in den Kommentaren!

Rückblick 2013

Das Jahr 2013 war für mich ein gutes Jahr. Ich arbeite als freie Journalistin, Lektorin und Übersetzerin und bekam 2013 Aufträge für viele interessante und wundervolle neue Projekte, darunter einige große im belletristischen Bereich. Da die Veröffentlichungen noch bevorstehen, muss ich leider an dieser Stelle noch unkonkret bleiben. Nur so viel zum aktuellen Projekt: Momentan stecke ich mitten in der Übersetzung eines tollen Thrillers. Ich hatte und habe sehr viel Spaß bei der Arbeit und freue mich, ein Teil derer zu sein, die diese wunderbaren Werke fit für die Veröffentlichung machen und zu den Lesern bringen.

Dadurch haben sich eigene Schreibprojekte verzögert, was jedoch völlig in Ordnung ist. Roman 1 ist fertig geschrieben, aber noch nicht fertig überarbeitet. Die Rohfassung von Roman 2 wollte ich ursprünglich während des NaNoWriMo 2013 schreiben, aber das musste ich zugunsten der oben angerissenen beauftragten Projekte verschieben. Ich habe es aber geschafft, die Planung dazu abzuschließen (inklusive Szenenplan). Und das ging deutlich schneller als beim ersten Roman. Ich habe also eine gute Grundlage und kann, sobald es die Zeit erlaubt, durchstarten.

Ebenfalls in 2013 habe ich die Organisation des Pub ’n’ Pub in Köln übernommen. Pub ’n’ Pub ist eine Veranstaltungsreihe, die Menschen aus der Literaturbranche zusammenbringen möchte. Ursprünglich von Leander Wattig in Frankfurt initiiert, gibt es Pub ’n’ Pub inzwischen in vielen weiteren Städten und nun eben auch in Köln. Der erste Termin fand Ende November 2013 mit dem Literaturagenten Peter Molden als Impulsreferent statt.

Ich habe auf Anfrage einen ersten Artikel für die Autorenzeitschrift Federwelt geschrieben, der bereits fertig und abgenommen vorliegt und in der kommenden Ausgabe (Februar 2014) erscheinen wird. Für die darauffolgende Ausgabe (April 2014) wurde bereits der nächste Artikel beauftragt. Ich schätze die Federwelt sehr und freue mich, Inhalte beizusteuern, die hoffentlich anderen Autoren weiterhelfen.

Es gab Ende 2013 noch weitere Anfragen, die aber leider noch nicht spruchreif sind. Mal sehen, was daraus wird. Drückt die Daumen!

Ziele für 2014

Ich interpretiere Ziele für ein Jahr so, dass man sich Dinge vornimmt und nach besten Kräften darauf hinarbeitet. Es kann immer etwas dazwischenkommen und ich würde niemals jemand anderem den Kopf abreißen, wenn er nicht alles erreicht, was er sich für ein Jahr vornimmt. Ich werde nun sogar also vom Optimum ausgehen, wohl wissend, vermutlich nicht alles schaffen zu können. Aber warum nicht das Ziel hoch stecken und danach streben? So wächst man schließlich. In diesem Sinne also hier meine Ziele für 2014:

Literarisches Schreiben

  • Roman 1: fertig überarbeiten
  • Roman 2: Rohfassung schreiben und erste Überarbeitung
  • Roman 3: Planung (Figuren, Plot, Szenenplan) und Recherche abschließen; im Idealfall im November beim NaNoWriMo und im Dezember die Rohfassung schreiben

Weitere Ziele

Daneben möchte ich natürlich Literaturjournal.de weiterführen und regelmäßige Blogbeiträge mit Tipps und Branchennews für Autoren bringen. Ich habe schon seit der Zeit, bevor das Blog online ging, viele Ideen für zusätzliche Angebote und möchte 2014 einige davon umsetzen.

Ich werde Termine für den Pub ’n‘ Pub organisieren und hoffe auf weiterhin viele Teilnehmer. Ich habe Ideen für hochkarätige Referenten, die sicherlich für interessante Vorträge sorgen werden. Daneben gibt es natürlich immer Raum und Zeit für Gespräche und den Austausch untereinander. Den nächsten Termin werde ich bald auf meinen Social-Media-Kanälen ankündigen.

Ich moderiere nach wie vor auf kurzgeschichten.de, das kürzlich ein Facelifting und einen neuen Namen bekommen hat und nun auch für weitere Textgattungen geöffnet ist. Die Zeit, die für die Moderationstätigkeit drauf geht, wäre natürlich gut in eigene Projekte investiert. Ich finde das Angebot aber nach wie vor so toll, dass ich es gern weiterhin unterstützen möchte. Denn auch ich habe am Anfang meines Schreibens massiv von der Plattform profitiert.

Und selbstverständlich geht die normale Arbeit weiter. Neben meiner Tätigkeit als Journalistin freue ich mich auf weitere Übersetzungs- und Lektoratsaufträge und darauf, vielen weiteren tollen Werken auf dem Weg zur Veröffentlichung zu helfen.

War 2013 ein gutes Jahr für dich? Was erhoffst du dir von 2014? Steckst du dir die Ziele hoch oder nimmst du dir lieber weniger vor, das du dann aber sicher erreichen kannst? Ich freue mich über Kommentare!


Bildnachweis: Sabine Hornbostel / pixelio.de


  1. Liebe Kerstin und liebe unbekannte Leser,

    als Fernsehrealisatorin bin ich peinlicherweise seit einigen Jahren komplett unterentwickelt in Sachen Eigen PR. Nun schreibe ich Euch meine drei großen Vorhaben für 2014.
    1. eigene Website mit Verlinkungen zu meinen Fllmen
    2. Hobby Reiten: anfangen springen zu lernen
    3. erste Schritte Konzept für einen langen independent Film
    Dies alles liegt jenseits meines bunten „normalen“ Alltags und erfordert Mut und neues Management.
    2013 war für mich ein Jahr, in dem ich schöne kleine FIlme machen konnte zu Themen, vor allem im Bereich Tiere und Architektur, und in dem ich zum ersten Mal nach 8 Jahren wieder zu reiten angefangen habe. Das war also schon neu, denn ich dachte, ein Hobby nicht in mein Leben integrieren zu können. Jetzt geht es in die nächste Runde – 2014 soll es ein bisschen abenteuerlich zugehen. Dabei muss ich natürlich darauf achten, genügend „Basis“ filme zu drehen und das Wichtigste: Zeit mit meinem Sohn und auch Mann zu verbringen, und allen anderen, die mir am Herzen liegen.

    Januar 27, 2014

Eine Antwort hinterlassen

Du kannst HTML in deinen Kommentaren benutzen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.
Mehr Informationen zu Cookies generell, zu unserem Umgang mit Cookies sowie darüber, wie du die Setzung von Cookies ganz leicht verhindern kannst, findest du in der Datenschutzerklärung.
Hier gelangst du zum Impressum.

Schließen