Zum Inhalt springen

Interview: „Jeder hat die Chance, sich auf dem Buchmarkt zu beweisen“

Foto Katja Martin

Autoren haben heutzutage mehr Möglichkeiten, ihre Bücher an den Leser zu bringen, als jemals zuvor. Lange Zeit gab es nur den traditionellen Weg über einen Verlag – oder den sehr teuren über einen Druckkostenzuschussverlag, bei dem nicht einmal ein Platz in den Regalen der Buchhandlungen heraussprang.

Durch die digitale Revolution bieten sich inzwischen echte Alternativen an. Seitdem der Online-Handel bei Büchern einen wichtigen Vertriebsweg einnimmt, können Leser auch außerhalb der Buchhandlungen gefunden werden. Für gedruckte Bücher ist das günstige Print-on-demand-Verfahren interessant, bei dem keine hohen Vorabkosten entstehen. Vor allem aber das Aufkommen von guten Lesegeräten und damit der rasante Anstieg der Verkaufszahlen von E-Books haben den Markt kräftig durcheinandergewirbelt. Mit dem Veröffentlichen von E-Books als Selfpublisher beziehungsweise Indie-Autor (von independent = unabhängig) können Autoren zudem wesentlich bessere Tantiemen erreichen als über den traditionellen Weg.

Eine wichtige Rolle hierbei spielen die Vertriebsplattformen. Katja Martin, Redakteurin und Social-Media-Verantwortliche bei XinXii, erklärt im Interview das Prozedere und gibt Tipps rund ums Selfpublishing.

Was genau bedeutet Selfpublishing?

Selfpublishing heißt nichts anderes als „selbst veröffentlichen“, veröffentlichen in Eigenregie. Dabei zu unterscheiden sind die verlagsunabhängigen Autoren, die sogenannten „Indie-Autoren“, und die Selbstverleger, die zu dem Zweck einen Eigenverlag gegründet haben.

Ist Selfpublishing für jeden geeignet?

Prinzipiell: ja, insbesondere im digitalen, das heißt im E-Book-Bereich, wo man kostengünstig und quasi in Echtzeit agieren kann. Jeder Autor kann auf unserer Plattform http://www.xinxii.com sofort loslegen ohne technisch versiert zu sein, eine Software installieren oder einen bindenden Autorenvertrag unterschreiben zu müssen. Jeder, der etwas zu erzählen hat oder fachlich aufbereitetes Spezialwissen besitzt, kann es bei uns hochladen und verkaufen. Das fängt an bei Kurzgeschichten, Romanen und Autobiografien an und geht über Musiknoten und Bastelanleitungen hin zu Ratgebern und Diplomarbeiten.

Müsste man eine Einschränkung für die Eignung eines Autors für das Selfpublishing nennen, so ist es der Faktor „Zeit“, denn das erfolgreiche Vermarkten nach der Veröffentlichung ist schon fast ein Fulltime-Job. Wer nach dem Schreiben keine Zeit mehr in sein Buch investieren möchte, für den ist das Selfpublishing weniger geeignet.

Was sollten Selfpublisher beachten, um ihre Erfolgschancen zu erhöhen?

Uns fällt auf, dass oftmals schon die Grundvoraussetzungen nicht erfüllt werden. 3 Faktoren sind für eine Veröffentlichung wichtig: ein möglichst attraktives Buch, eine professionelle Präsentation und nachhaltiges Buchmarketing – abgesehen von Ausdauer.

Daher empfehlen wir jedem Selfpublisher insbesondere am Anfang checklistenartig vorzugehen:

  1. Produktebene

    – Korrektorat
    – Buchcover
    – Buchpreis (Vergleichsanalyse)
    – Zielgruppendefinition

  2. Buchpräsentation

    – Textvorbereitung (interesseweckender Beschreibungstext, Text für das Autorenprofil, Auswahl der Leseprobe)
    – Autorenfoto

  3. Buchmarketing

    – Konto bei Twitter, Facebook …
    – Einrichtung Autorenblog
    – Autorenseite in E-Mail-Signatur verlinken
    – …

Wir erleben täglich, dass Autoren glauben, es genüge ihr E-Book bei uns hochzuladen und dann abzuwarten – denn die Welt hat auf nur auf ihr Buch gewartet. Das Selbstmarketing ist das A und O beim Selfpublishing – je kreativer, regelmäßiger und gezielter man die Möglichkeiten des On- und Offline-Marketings nutzt, umso schneller wird der Leserkreis wachsen und damit die Verkaufszahlen. Gerade beim E-Book-Marketing gibt es zahlreiche tolle und kostengünstige Marketinginstrumente, die sich wunderbar eignen, den Leserkreis zu erweitern. Die sollte man unbedingt nutzen, wenn man den Weg zum Bestseller-Autor betreten möchte.

Kannst du uns deine drei Top-Tipps bezüglich Marketing geben? Was sollten Indie-Autoren auf jeden Fall machen?

  1. Rezensionen erhalten. Leser vertrauen meist dem Urteil anderer Leser. Als unbekannter Autor sollte man den Stein über den Familien- und Freundeskreis ins Rollen bringen und um möglichst objektive Bewertungen bitten. Für unsere Plattform bieten wir Coupons an, die in Autoren- und Leserforen und an rezensierende Blogger für kostenfreie Exemplare herausgegeben werden können.
  2. Präsent sein. Plattformen wie Twitter, Facebook, Google+ und Pinterest nutzen, auf der Homepage und in der E-Mail-Signatur auf die Autorenseite verlinken …
  3. Gemeinsame Sache machen. Eine Autorengemeinschaft kann vor allem für Neulinge eine große Hilfe sein: Nicht nur, dass man sich über Erfahrungen austauschen kann und sich gegenseitig Probe liest und Schreibtipps gibt. Man sollte sich auch gegenseitig empfehlen, rezensieren oder in Interviews vorstellen – füreinander werben, um Leserkreise auszutauschen. Anlaufstellen sind Facebook- und XING-Gruppen sowie Indie-Netzwerke und Autorengemeinschaften wie zum Beispiel E-Book-Sonar oder das Schreibwerk.

Bei allem ist es jedoch wichtig, authentisch zu sein und die für sich und seine Zielgruppe optimalen Aktionen herauszufinden und anzuwenden. Es gibt so viele Möglichkeiten, die man kombinieren kann. Ein praktisches Werkzeugkasten ist da zum Beispiel unser Ratgeber „XinXii-Buchmarketing-Guide“,den wir jedem Selfpublisher ans Herz legen.

Dem Selfpublishing haftet noch immer ein Stigma an, auch wenn es sich glücklicherweise langsam auflöst. Manche sagen, den Weg würden nur diejenigen wählen, deren Werke zu schlecht seien, um sie bei einem Verlag unterzubringen. Was denkst du darüber?

Ich denke anders. Bis vor gar nicht langer Zeit hatten die Autoren nur noch nicht die Möglichkeiten, ihr Buch selber zu veröffentlichen und zu vermarkten und waren auf einen Verlag angewiesen. Dementsprechend wurden die Verlage von Manuskripten überflutet und mussten sich entscheiden, wen sie mit ihrem Budget unterstützen und in die Regale bringen. Heute sind die Autoren einfach nicht mehr von einem Verlag abhängig, denn jeder hat die Chance, sich auf dem Buchmarkt zu beweisen.

Da die Menge der Autoren nicht weniger geworden ist, sich aber ihre Präsenz erhöht hat, hat man als Leser noch mehr die Qual der Wahl. Letztlich ist der Erfolg von vielen Faktoren abhängig – egal ob Selfpublisher oder Verlagsautor.

Ich würde die Aussage „Schlechte Autoren sind Selfpublisher“ daher umformulieren in die Schlussfolgerung „Gute Autoren sind Verlagsautoren oder Selfpublisher“.

Die Branche ist einem rasanten Wandel unterworfen, Buchketten schließen oder verkleinern Filialen, Verlage fusionieren, der Anteil der E-Books an verkauften Büchern ist zwar noch überschaubar, aber er wächst. Der Blick in die Kristallkugel: Wo siehst du die Branche in zwei Jahren oder in fünf Jahren, auch im Hinblick auf das Selfpublishing und die Marktanteile?

E-Books werden ihren selbstverständlichen Platz im Alltag finden, nicht zuletzt weil das Lesen durch die ständig optimierten Endgeräte immer komfortabler wird. Das unterstützt gleichzeitig die Entwicklung des digitalen Selfpublishings: In den USA sind Indie-Autoren längst salonfähig und agieren sehr professionell, um sich neben betreuten Verlagsautoren durchzusetzen – das ist richtungsweisend. Die Frage, wer hinter der Vermarktung eines Buches steht, ein Verlag oder der Autor selber, verliert an Bedeutung.

Die wichtigste Vertriebsplattform für E-Books in Deutschland sowie international ist Amazon. Aber das Format ist proprietär und es gibt viele Leser, die das epub-Format bevorzugen, sodass man als Indie-Autor auch andere Plattformen bedienen sollte, um möglichst viele Leser zu erreichen. XinXii bezeichnet sich selbst als Europas führende Self-Publishing- und Distributionsplattform für E-Books von Selbstverlegern und verlagsunabhängigen Autoren. Wie genau helft ihr Indie-Autoren?

Wie Du sagst: Über Amazon bietet man sein E-Book „nur“ im mobi-Format an und das auch „nur“ auf Amazon. Mit XinXii können Autoren ihr E-Book in mehreren Dateiformaten anbieten und es an die wichtigsten Shops wie zum Beispiel den iBookstore und Weltbild ausliefern lassen. Insbesondere für Selfpublisher gilt es, auf möglichst vielen Shops präsent zu sein.

Die Möglichkeit des digitalen Selfpublishings bietet XinXii schon seit 2008; wir waren damals in Europa die erste Plattform und haben uns mittlerweile auch international als eine der ersten Anlaufstellen durchgesetzt. Inzwischen wird XinXii weltweit von über 10.000 Autoren und auch von vielen Verlagen genutzt, die von einer kostenfreien All-in-One-Lösung mit möglichst vielen Freiheiten profitieren möchten: Sie laden ihr E-Book bei uns hoch, entscheiden individuell, auf welchen Shops sie verkaufen möchten – und fertig.

Sie müssen sich nicht auf x Shops registrieren, können einzelne Shops wie zum Beispiel Amazon für eine Auslieferung „abwählen“ und selber bedienen, erhalten eine professionell konvertierte, formatierte und validierte ePub-Datei, finden durch unsere Partnerschaften Zugang auch auf Plattformen, die nur Verlagsautoren vorbehalten sind und haben eine konsolidierte Abrechnung über alle Shops hinweg. Und das kostenfrei.

XinXii ist DRM-frei Zone. Was bedeutet DRM und warum habt ihr euch dazu entschieden, darauf zu verzichten?

Bei „DRM“ handelt es sich um die „digitale Rechteverwaltung“. Damit wird das Verfahren bezeichnet, mit dem die Nutzung und Verbreitung digitaler Medien wie Filme, Musik und E-Books kontrolliert werden soll – primär durch die Bindung eines Dateiformates an ein Lesegerät oder durch die Aufforderung, einen Registrierungs- beziehungsweise Authentifizierungsprozess zur Überprüfung der Rechtmäßigkeit des Buchkaufs zu durchlaufen. Für den Käufer ist DRM mit erheblichen Restriktionen in der legalen Nutzung eines E-Books verbunden: E-Books mit DRM können nicht per se auf allen Lesegeräten gelesen und ad hoc übertragen werden und es gibt zumeist einen Kopier- und Vervielfältigungsschutz.

Aus eigener Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Dateiformaten und Lesegeräten empfinden wir DRM als ständiges Ärgernis. Daher möchten wir jedem Nutzer von XinXii einen einfachen Zugang sowie eine restriktionsfreie Verwendung seines gekauften E-Books garantieren. Im Vordergrund steht dabei eindeutig die Nutzerfreundlichkeit, die wiederum auch den Autoren zu Gute kommt.


Katja Martin ist Redakteurin und Lektorin bei XinXii, wo sie seit 2012 zudem die deutschsprachigen Social-Media-Kanäle betreut. Neben ihrer mehrjährigen Berufserfahrung im Verlag sammelte die ausgebildete Germanistin zahlreiche Erfahrungen im Buchmarketing und Online-Marketing durch Tätigkeiten in Verlagen, bei Online-Redaktionen und für Blogs.

Logo XinXiiXinXii ist die in Europa führende Plattform zur Veröffentlichung und Distribution von E-Books von verlagsunabhängigen Autoren und Selbstverlegern. Auf www.xinxii.com können Nutzer ihre Bücher in verschiedenen Dateiformaten hochladen und über die eigene Autorenseite auf XinXii verkaufen. Als E-Book-Aggregator distribuiert XinXii zusätzlich an weltweit führende E-Book-Shops. Die digitale Selfpublishing- und Distributions-Plattform ist in 8 Sprachen und 3 Währungen nutzbar, Sitz des Unternehmens ist Berlin.


  1. Liebe Kerstin,

    vielen Dank für das Interview. Es hat großen Spaß gemacht, deine Fragen zu beantworten. Ich hoffe, deine Leser haben ebensoviel Spaß beim Lesen und bekommen den ein oder anderen Tipp.

    Frohe Festtage und ein gesundes neues Jahr wünscht

    Katja

    Dezember 20, 2012

Einen Kommentar zu Katja hinterlassen Antworten abbrechen

Du kannst HTML in deinen Kommentaren benutzen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.
Mehr Informationen zu Cookies generell, zu unserem Umgang mit Cookies sowie darüber, wie du die Setzung von Cookies ganz leicht verhindern kannst, findest du in der Datenschutzerklärung.
Hier gelangst du zum Impressum.

Schließen